Grün statt Grau:    so wird auch ihr Gebäude grün  www.gebaeudegruen.at

mehr Grün für Dächer, Fassaden und Böden

Fassaden-Begrünung


Fassaden müssen nicht aus Stein oder Beton sein. Begrünt sehen sie nicht nur besser aus - sie kühlen auch und verbessern das Klima. Das ist eine Möglichkeit wo jeder selber was für die Umwelt tun kann. Nicht nur jammern dass die anderen die Umwelt zerstören. Sondern selber was tun. 

 

Innen-Begrünung


Auch im Inneren von Gebäuden können ganz einfach und für jeden realisierbar Wände begrünt werden. Begrünte Balkone eignen sich für die eigenen Küchenkräuter ebenso wie für Monatserdbeeren, Blumen und Farne. Sieht gut aus und ist praktisch.

 

Dach-Begrünung


Flache und Flachdächer können ganz einfach begrünt werden. Kiesdach runter - Gründach rauf. Das geht ohne statische Probleme gewichtsneutral. Egal ob intensiv oder extensiv - alles ist möglich. Sogar Bäume können gepflanzt werden. In Trögen aber auch plan - wie im Garten.

 


Fassadenbegrünung exclusiv


Dafür werden Behälter an einem Rahmen befestigt der selber an die Wand gedübelt ist. Diese Behälter aus recyceltem Kunststoff werden mit Erdreich befüllt und nach Wunsch bepflanzt. Die Wand wird in der Regel durch ein Bewässerungssystem das dirket an der Wallerleitung hängt, gegossen.

rasenschutzgitter


Grünflächen können , wenn befestigt - so manchen Betonboden ersetzen. Dazu wird ein Unterbau aus Kies errichtet auf den Gitter aus Kunststoff verlegt und mit Erdreich befüllt werden. Dann komme Rasensamen drauf und fertig ist der belastbare Boden.

Reitplätze befestigen


Reitwege oder Plätze werden durch die Hufe stark gefordert. Kommt  noch Regen dazu verwandelt sich so ein Platz bald in Morast. Um das auf Dauer zu vermeiden wird zuerst ein stabiler Unterbau errichtet auf dem dann Gitterplatten verlegt werden. Diese werden mit Sand befüllt. Fertig ist ein gut drainagierender stabiler Platz.